Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

meine Idee Neues über mich Kontakt über Till der Abschied ein Jahr ohne Till-Feier Schwester Malin Tills Eltern Pepe Sternenkind-Buch Lesungen euer Echo Gästebuch Echo zu Beginn mehr Echo und noch mehr Echo und da noch mehr Echo Eure Worte Sternenkinder-Grosseltern...eure Worte Sternenkinder-Eltern schreiben Erden-Enkel schreiben Worte von Grosseltern+Eltern schwerkranker Kinder Aktuelles Aktuelles 2 Aktuelles 3 Aktuelles 4 Presse Texte Tills Geschichte Tills Geschichte 2 Memes Briefe Erinnerungen Artikel im Fritz und Fränzi Feb 2012 Artikel in "Kinder regional" 

Pepe

über Pepe Heiri

Die Grossväter, auch sie gehören dazu. Pepe begleitete Till schon durch seinen ersten Sturm namens Lothar. Da war der Kleine gerade mal ein paar Tage alt. Er holte ihn mit seiner Mama und fuhr sie durch alle Orkanböen und abgebrochenen Bäume bis zum gelben Haus. Auch er wollte seinen Enkel regelmässig mitbetreuen und ihm viel Zeit schenken. Till liebte seinen lustigen, fröhlichen Pepe, der den Kopf immer voller Melodien und kunterbunter Ideen hat. "Pepetü" hiess..spiel uns dein Lied der Elefanten. Dann sass der Grosse ans Klavier, sang dazu und der Kleine tanzte als Elefant durch die Stube. Einmal im Jahr fuhren wir mit ihm nach Oesterreich ins Kinderhotel. Dann war jeder Tag ein Sonntag...so viel Lachen, so viel Freude.Unser gemeinsames Glück war vollkommen.Nach der Diagnose lernte Heiri alles Medizinische, von den Sonden über die Chemos bis zu all den Medis, damit wir seine Eltern auch mal ablösen konnten. Er packte auch das an, mit der grössten Selbstverständlichkeit der Welt. Und nichts war ihm zu viel, keine lange Fahrt zum Kispi oder zu Till nach Hause, zum Betreuen der kleinen Schwester. Er war immer da und hat die Prioritäten in seinem Leben geändert, von einem Tag zum andern und ohne eine Sekunde nur zu zaudern.Bis zum letzten Tag konnte Till auf seinen wunderbaren Pepe zählen.Er hat die kleine Hand nie losgelassen.Danke, du Liebster, dass du mit mir und uns tausend Berge versetzt hast und tausend Mal über dich hinausgewachsen bist, um jeder Anforderung gerecht zu bleiben.Das war und wird nie selbstverständlich sein. Dazu ist es zu bewegend.Auch du bringst deine grosse Erfahrung in dieses Projekt, begleitest mit mir zusammen Grossväter, die aus ihrem Schatten hinaustreten.Bist einfach da. Wie immer!



wir Sternenkinder-Grosseltern