Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

meine Idee Neues über mich Kontakt über Till der Abschied ein Jahr ohne Till-Feier Schwester Malin Tills Eltern Pepe Sternenkind-Buch Lesungen euer Echo Gästebuch Echo zu Beginn mehr Echo und noch mehr Echo und da noch mehr Echo Eure Worte Sternenkinder-Grosseltern...eure Worte Sternenkinder-Eltern schreiben Erden-Enkel schreiben Worte von Grosseltern+Eltern schwerkranker Kinder Aktuelles Aktuelles 2 Aktuelles 3 Aktuelles 4 Presse Texte Tills Geschichte Tills Geschichte 2 Memes Briefe Erinnerungen Artikel im Fritz und Fränzi Feb 2012 Artikel in "Kinder regional" 

Neues

Meine Homepage bleibt vorallem Erst-Information für alle Menschen, welche sich aus den verschiedensten Gründen für dieses Thema interessieren. Aber ganz viel Aktuelles findet jetzt auf Facebook statt. Vielleicht sind Sie schon dabei dort oder möchten es noch werden. Sie finden mich dort auch unter sternenkinder-grosseltern.Ganz fest hoffe ich, dass ich durch die Veröffentlichung meines Buches auch eine Plattform bekommen werde für alle Anliegen der Familien im Sturm. Dass ich meine Bitte an die Menschen, einander nicht alleine zu lassen, wenn die Stürme des Lebens kommen, in die Welt hinausschicken kann. Weil Kleinfamilien den jahrelangen Kampf gegen den Krebs alleine nicht schaffen und zerbrechen können, wenn sie fallengelassen werden. Auch Geschwister schwerkranker oder schwerbehinderter Kinder brauchen so fest verlässliche Menschen, die ihnen Zeit schenken und Verständnis..ihre Hand nie loslassen und zu Rettungsringen werden. Herausgerissen aus ihrer alten, sicheren, vertrauten Kinderwelt, brauchen sie ganz viel Halt und Hoffnung. Bei jeder Gelegenheit und mit ganzer Kraft werde ich mich diesem gebräuchlichen Satz entgegenstellen, dass die Menschen immer auswählen können, ob sie hin- oder wegschauen wollen, wenn vertraute Menschen den Boden unter den Füssen verlieren. Diesem Satz, der den einen den Freipass gibt zum Wegschauen und die anderen in tiefste Not stürzen kann! Sollte Hinschauen nicht auch zum Sinn des Lebens gehören?Februar 2014: Meine Tochter Kerstin wird mit HERZENSBILDER "Heldin des Alltags" von SRF 1..was für ein wunderbarer Tag!240 Menschen wurden von den Zuschauern vorgeschlagen, 3 von der Jury ausgewählt. Und dann bekommt sie die meisten Stimmen. Es ist als würde der Himmel sich vor ihr verbeugen..Kerstin sagt, dass unser Till immer fand, die Schweiz sei ein wunderbares Land und es gebe hier nur gute Menschen. Und damit habe er uns ein Vermächtnis hinterlassen..Ja, liebster Till, wir alle werden mit unseren Projekten weiterhin beweisen, dass du recht hattest. HERZENSBILDER erobert die Herzen der Menschen und bewegt so vieles. Ein neues Boot ist unterwegs, und die Besten steigen auf, tun Gutes.Der Artikel über uns drei Generationen Frauen in der Schweizer Illustrierten ist auch erschienen, und mein Buch wird im September erscheinen. In Zusammenarbeit mit der Lektrorin habe ich es Ende Januar fertiggestellt. Ich bin sehr stolz, es geschafft zu haben!Gleichzeitig mit dem Buch wird es auch den Verein STERNENTALER geben, welcher Familien im Sturm unterstützt.STERNENTALER..Fünf engagierte kompetente Frauen sind an der Arbeit...

Neues


http://www.facebook.com/pages/Sternenkind-Wie-Till-seinen-Himmel-fand/325728630924531?fref=ts http://www.facebook.com/sternentaler.ch?fref=ts http://www.facebook.com/pages/Sternenkinder-Grosseltern/164225540306525?fref=ts http://www.facebook.com/sturmfamilien?fref=ts 

wir Sternenkinder-Grosseltern