Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

meine Idee Neues über mich Kontakt über Till der Abschied ein Jahr ohne Till-Feier Schwester Malin Tills Eltern Pepe Sternenkind-Buch Lesungen euer Echo Gästebuch Echo zu Beginn mehr Echo und noch mehr Echo und da noch mehr Echo Eure Worte Sternenkinder-Grosseltern...eure Worte Sternenkinder-Eltern schreiben Erden-Enkel schreiben Worte von Grosseltern+Eltern schwerkranker Kinder Aktuelles Aktuelles 2 Aktuelles 3 Aktuelles 4 Presse Texte Tills Geschichte Tills Geschichte 2 Memes Briefe Erinnerungen Artikel im Fritz und Fränzi Feb 2012 Artikel in "Kinder regional" 

Echo zu Beginn

...gerne leite ich Ihr Mail an betroffene Grosseltern weiter...Auch mir liegen Grosseltern sehr am Herzen. Oft im Hintergrund leisten sie stille und doch so wertvolle Betreuungsarbeit und müssen mit der doppelten Sorge und dem doppelten Leid fertig werden...Liebe Frau Trümpy, ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute und unterstütze Sie so gut ich kann mit den Kontakten zu den Grosseltern...Inge Meier Wendling, Sozialdienst Onkologie, Kinderspital Zürich

...ich finde Ihre Idee grossartig !Gestern habe ich Ihre Adresse unter den Links angegeben. Wir werden in unseren Selbsthilfegruppen von Ihrem Vorhaben berichten.Liebe Grüsse von Wels / OberösterreichElisabeth Tiefenbach, Selbsthilfegruppe Verwaiste Eltern und Geschwister,Wels

...vielen Dank für Ihre Information, die sehr wichtig und hilfreich für uns ist. Unsere Einrichtung versucht, die betroffenen Familien wirklich sehr umfassend zu betreuen, jedoch sind die Grosseltern das einzige Thema, wo wir bisher noch keine Angebote machen konnten. Sehr beeindruckend Ihre Seite und eine tolle Idee, ein solches Angebot für andere Betroffene zu stellen ! Viel Kraft und alles Gute aus Leipzig...Birgit Plöttner, Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.VLeiterin der Beratungsstelle

...sie sind eine sehr aufgeschlossene Grossmutter, die den Tod nicht leugnet...Ich finde ihre Idee sehr wichtig, sich mit andern Grosseltern zu verknüpfen. Ich werde bei der nächsten Sitzung beantragen, dass wir die Internetseite mit einem Link in unserer integrieren. Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Arbeit.Janine Müller, SIDS Schweiz (Plötzlicher Kindstod)

...gerne mache ich in unserer Zeitschrift WIR auf Ihre Initiative aufmerksam. Ich denke, das ist eine sehr gute Anregung. Herzliche Grüsse aus BonnKlaus Riddering

...ich werde in Zukunft Grosseltern auf diese Möglichkeit nach Austausch aufmerksam machen und werde beim nächsten interkantonalen Onkopsychologietreffen die PsychologInnen der deutschschweizer Kantonsspitäler informieren....Daniela Lehmann, Psychologin Kinderklinik Kantonsspital Aarau

...Bei meiner Arbeit als Sozialarbeiterin auf der Abteilung Onkologie erlebe ich immer wieder, wie hilfreich und wichtig das Engagement von Grosseltern ist - besonders die Betreuung der Geschwister fällt oft den Grosseltern zu. Bei jenen Familien die nicht auf ein familiäres Netzt zurückgreifen können, ist die Not manchmal wirklich gross, denn kein Entlastungsdienst/Babysitter etc. kann diese Lücke schliessen.... ...Ich möchte ich Ihnen sagen, dass ich es eine sehr wichtig und hilfreiche Idee finde, dass sich die Grosseltern auch austauschen können... Ich werde die "Grosselterngruppe" im Gespräch mit Eltern / Grosseltern , die ihr Kind verloren haben, gerne vorstellen.Anja Zubler, Sozialberatung, Universitäts-Kinderspital beider Basel

...es wird mir eine Freude sein, andere Grosseltern über Ihr Angebot zu informierenRenate Schlaginhaufen, Sozialdienst Pädiatrische Palliativcare Kinderspital Zürich

...das ist eine tolle Idee. Ich kann mir gut vorstellen, dass andere Grosseltern darum froh sein werden...Nicolas Gerber, Oberarzt Onkologie Kinderspital Zürich

...ich finde es einfach nur toll und bewundernswert, was Sie da auf die Beine stellen. In der ganzen Trauer vergisst man einfach die Grosseltern. Sie sind während der Krankheit und auch nach dem Tod immer für die Familie da. Dabei geht es hier um Menschen, die trauern, die sich austauschen und einfach mal "ihr Leid" klagen möchten - vor allem auch mal die Schwachen sein dürfen und nicht nur die Rolle als Trostspender und Zuhörer übernehmen müssen...Ich bin überzeugt, dass Sie mit Ihrer "Idee" viele, viele Grosseltern ansprechen. Ich werde dran bleiben...Christine Duss, Leiterin Selbshilfegruppe Sternenglanz

...Kontakt zu anderen Betroffenen kann in der schwerenZeit helfen, die Trauer zu verarbeiten. Deshalb finde ich Ihre Homepage eine sehr gute Idee.Christine Schneider,Bundesverband verwaiste Eltern in Deutschland e.V

...Als Spitalseelsorgerin im Kinderspital treffe ich natürlich ab und zu Grosseltern, die in eine ähnliche Situation kommen wie Sie...Ich werde es im Bedarffall nicht vergessen, was Ihr Anliegen ist.Theres Arn, Katholische Spitalseelsorge, am Kinderspital Zürich

...Das ist eine sehr sehr gute Idee. Auch als Grosseltern ist man tief betroffen und hilflos. Pfrn. Leslie Schläpfer,Spitalseelsorgerin,Stadtspital Triemli

... Ich habe die Adresse gleich bei gepostet, einem Forum für verwaiste Eltern – und sie auch meinen Eltern gegeben. Es ist eine, wie ich finde, wundervolle Idee. Ich kann mir kaum vorstellen, wie es in Großeltern aussieht, die ein Enkelkind verlieren und die hilflos mit ansehen müssen, wie das eigene Kind leidet.... Andrea Tradt

Ich habe als Lebensberaterin mit Schwerpunkt "Tod eines Kindes" schon oft erlebt, dass die Trauer der Grosseltern vernachlässigt wird. Selten finden Grosseltern zu mir, aber aus den Gesprächen mit den Eltern der verstorbenen Kinder weiß ich, wie schwierig die Situation der Großeltern ist, nämlich diese Doppelbelastung, selbst Trauernde zu sein und auch die eigenen Kinder trauern zu sehen und das Bedürfnis, sie zu unterstützen. Ein Spagat, dernicht wirklich machbar ist.Ich habe mir erlaubt, Ihre Homepage sowohl auf unserer Kinderhospizseite, als auch auf meiner Seite verlinken zu lassen.Sabine Reisinger, Koordinatorin des KinderHospizTeams, Kinderhospiz Netz, Wien

...ich bin tief beeindruckt und berührt von den Berichten und Bildern auf Ihrer Website. Daher habe ich mir erlaubt, Ihre Website in meinem Kolleginnen- und Kollegenkreis bekannt zu machen, und ich habe Ihr Projekt auch auf meiner Website verlinkt. Selber bin ich noch nicht Oma, aber Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Einige Freunde und Bekannte haben Grosskinder, und es ist nicht auszudenken, was das bedeuten würde, eines ihrer Grosskinder zu verlieren. Sie haben es erlebt, Sie wissen, wie schmerzvoll es ist. Und Sie haben einen wunderbaren Weg gefunden, mit dem grossen Verlust umzugehen und Sie werden Menschen in ähnlichen Situationen erreichen und unterstützen können. Dazu wünsche ich Ihnen viel Kraft und guten Mut!Rosmarie Zimmerli

...an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Sie ganz persönlich. Ich war am Wochenende in Bonn an einem Europatreffen der Elternorganisationen von krebskranken Kindern. Dabei war ihr Projekt zwischen Österreich und uns Schweizern ein Gespräch und wir waren alle ganz begeistert.Mit konkreten Adressen können wir leider wie schon erwähnt nicht dienen,aber mit dem Web haben wir eine wunderbare Möglichkeit, es publik zu machen und unter die Familien zu bringen. Gleichzeitig können diejenigen, die solchen Grosseltern begegnen, sie an sie weiterleiten. Ihre wunderbare Hompage ist wie ein Samen der sich fast wie von selbst zu einer zunächst vielleicht kleinen aber doch schon wunderbaren Blüteentwickelt. Haben sie einfach Geduld. Es braucht Zeit und Ausdauer, aber ich bin überzeugt, dass Sie mit diesem Vorgehen ankommen werden. Daniela Dommen, Präsidentin Kinderkrebshilfe Schweiz

...wir werden diese notwendige Kontaktmöglichkeit sooft es geht weiterleiten und vielleicht auch mal einen Artikel mit ihnen in unserer Zeitschrift Die Sonne machen. Wir geben den Link auch auf unsere Webseite...Vielleicht können wir mal gemeinsam etwas initieren für Grosseltern, das wäre sehr toll !Anita Kienesberger, Geschäftsführerin Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe

...mich berührt es sehr was Sie hier schildern. Gleich habe ich unter www.sternenkinder-grosseltern.ch nachgeschaut und gelesen und dem schönen Lied zugehört; dabei sind mir auch die Tränen gekommen. Das mit ihrem Enkelkind ist so nahe, so traurig, erst vor kurzem geschehen.Es ist eine wunderbare Homepage (!) und gewiss für viele Menschen in einer ähnlichen Lage sehr hilfreich. Es würde mich sehr freuen wenn Sie einmal an einem Trauercafé vorbei kommen mögen! Wer weiss, vielleicht lernen wir uns einmal kennen. Sicher werden wir ihre Homepage weiter bekannt machen... Mona Mettler, Kantonsspital St.Gallen, Palliativer Konsiliardienst Pflege

...ich bin wie Sie der Meinung, dass Großeltern für unsere erkrankten Kinder, aber auch genauso für die ganze Familie außerordentlich wichtig sind. Meine kleine Tochter ist 1999 verstorben – ich weiß nicht was wir ohne die Hilfe meiner Eltern gemacht hätten.Heute arbeite ich hauptberuflich für unsere Elterninitiative. Ich werde, mit Einverständnis unseres Vorstandes, ihre Homepage mit unserer verlinken, in der Hoffnung das andere Großeltern mit Ihnen Kontakt aufnehmen und durch den Austausch Hilfe erfahren.Claudia SchmidtGeschäftsstelle, Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e. V.

...wir haben uns gefragt, wie wir die Idee an die betroffenen Eltern weiterleiten können. Wir haben nun beschlossen, auf unserer Homepage den Link der Homepage Ihrer Mutter zu platzieren und bei einem Todesfall die Angehörigen mündlich zu informieren. Ihr Einsatz ist wirklich sehr schön und eine ganz gute Sache. Debora Tratar, Sekr. Geschäftsleitungkispex Kinder-Spitex Kt. Zürich

...erstmal möchte ich Ihnen zu Ihrem Mut und Engagement gratulieren!Ich habe auf unserer Seite eine Kurzinformation zu Ihrem Projekt gesetzt mit dem Link auf Ihre Seite.Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Kraft und Freude mit Ihren Enkelkindern.Anette Stade, Projektleiterin GrossmütterRevolution Im Auftrag des Migros-Kulturprozent "Soziales"

...toll eure Website, gerne vernetze ich sie mit unserer.Maria Thoma-MartiGeschäftsstellenleiterin Krebsliga Glarus

...jetzt freue ich mich riesig, dass es jetzt sogar eine Homepage gibt. Ich habe mir erlaubt, diese HP noch einigen weiteren geeigneten Organisationen mitzuteilen...und auch bei uns im Forum www.dasanderekind.ch habe ich unter Selbsthilfegruppen Dein Netzwerk nochmals vorgestellt.Ich finde es grossartig, was Du machst. Ähnlich wie den verwaisten Omas und Opas geht es auch den Paten (da würde ich dann dazugehören) Auch Lukas starb mit 10 Jahren durch einen der bösartigsten Hirntumore (dem Ponsgliom). Ich kann es Dir nachfühlen wie weh das tut und wie vergessen man sich vorkommt.Ich werde Deine Homepage weitergeben, wo immer es mir geeignet scheint. Vielleicht magst Du unsere Gedenkseiten-Sammlung besuchen, wo hinter fast jedem Schicksal wohl auch ein Sternenkinder-Grosselternpaar steht, oder sogar 2.Du findest die Sammlung hier: Ich sende Dir ganz liebe Grüsse aus der Ostschweiz ins GlarnerlandBea vom Elternforum, www.dasanderekind.ch

...wir berichten gerne über Ihr bewundernswertes Engagement und wünschen Ihnen und Ihrer Familie von Herzen alles Gute.Annette Eichholtz M.A.,Managing Editor Schweizerische ÄrztezeitungEMH Schweizerischer Ärzteverlag AG, Muttenz

Ich spreche Ihnen mein tiefes Mitgefühl aus......Ich habe das Projekt auf unsere Homepage www.generationen.ch gestellt. Sie finden es unter den aktuellen Projekten. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und verbleibe für heute mit herzlichen GrüssenNicole Bonnemain, Reformierte Kirchen Bern Jura Solothurn

...Ihr Mail hat mich tief berührt, bin ich doch selbst Grossvater von Til (mit einem l) der zweieinhalb Jahre alt und zum Glück im Moment völlig gesund ist. In unserem Verlag erscheint neben der Schweizerischen Ärztezeitung auch PrimaryCare, die Zeitschrift der Schweizer Hausärzte, die alle zwei Wochen an alle Schweizer Hausärzte verschickt wird. Die Redaktion von PrimaryCare ist bereit, in einem der nächsten Hefte einen Hinweis auf ihre Website abzudrucken...Ruedi Bienz, Vorsitzender der GeschäftsleitungEMH Schweizerischer Ärzteverlag AG, www.emh.ch


http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewtopic.php?f=28&t=1329 http://www.kinderkrebshilfe.at http://www.verwaiste-eltern-und-geschwister.at http://www.kinderhospiz.at http://www.viennanet.at/VerwaisteEltern http://www.lod.de http://www.tradt.de http://www.lebens-begleitung.ch http://www.kinderkrebsstiftung.de http://www.sids.ch http:// www.elternhilfe-leipzig.de http://www.veid.de http://www.kinderkrebshilfe.ch http://www.kinderspitex-zuerich.ch http://www.kssg.ch http://www.palliativ-sg.ch http://www.generationen.ch http://www.grossmuetter.ch http://www.eikkk.info/Willkommen.html http://www.kinderkrebshilfe-bern.ch http://www.krebsliga-glarus.ch 

wir Sternenkinder-Grosseltern